Doppelsieg in Ampfing

Erfolgreicher Start in die Schaltkartsaison
30.05.2019
Alle anzeigen

Doppelsieg in Ampfing

Kartbahn Ampfing

Schon drei Wochen nach dem ersten Lauf des Rok Cup Germany in Kerpen ging es vom 14.-16.06.2019 nach Ampfing auf den Schweppermannring. Für mich war diese Strecke noch völlig unbekannt und ich kannte sie nur aus Berichten anderer Veranstaltungen. Ampfing sollte sehr kurvenreich sein, aber der Spaß sollte auch nicht zu kurz kommen.

Ab freitags hatte ich also Zeit, mich mit der Strecke vertraut zu machen. Mir gefiel der Schmeppermannring direkt nach den ersten Trainings sehr gut. Es gab neben den vielen Kurven auch leichte Höhenunterschiede, die ich von anderen Bahnen noch gar nicht kannte. Besonders interessant war tatsächlich die Schikane, von der alle immer erzählt haben.

Mit meinen Trainingszeiten lief es ganz gut und ich konnte Sonntag sowohl im Warm Up als auch im Qualifying Bestzeit fahren. Somit stand ich für das erste Rennen auf Pole. Der Start ist mir allerdings nicht auf Anhieb so gut gelungen und ich wurde gleich von den zweit- und drittplatzierten Fahrern überholt. Hier hätte ich wohl doch lieber die ein oder andere Startübungen vorher üben sollen. Aber das wollte ich so nicht hinnehmen und ich konnte mich nach ein paar Runden wieder an die Spitze setzen.

Im zweiten Rennen lief alles perfekt. Der Start von Pole ist mir richtig gut gelungen und ich konnte mich von meinen Verfolgern absetzen. Mit zwei Start-Ziel Siegen konnte ich mir wieder eine Menge Punkte in der Meisterschaft sichern. Der nächste Lauf findet vom 19.-21.07.2019 wieder in Kerpen statt. Das wird dann besonders spannend, da in Gegenrichtung gefahren und als Qualifying eine Superpole ausgefahren wird!